YOKO TAWADA AND NAOKI SAKAI

AUDIO YOKO TAWADA AND NAOKI SAKAI

Kultur und Übersetzung: Yoko Tawada und Naoki Sakai

Ob es sich um den vielbeschworenen „Dialog der Kulturen” handelt oder um Diskussionen in Bezug auf Inter- und Transkulturalität: Der Begriff der Übersetzung ist zu einer „Meta-Metapher“ geworden, wenn es um „Probleme der Verständigung“ geht. Gleichzeitig zieht Übersetzung Grenzen und Hierarchien. Die Schriftstellerin Yoko Tawada, die u.a. 2005 mit der Goethe Medaille ausgezeichnet wurde, und der Kulturtheoretiker Naoki Sakai von der Universität Cornell (USA) thematisieren in ihren Werken die Schlüsselrolle der Übersetzung für Vorstellungen von Kultur: Es geht einerseits um die geopolitische Einteilung der Welt in ein System homogenisierter Kulturen, die durch das „Regime der Übersetzung“ (Sakai) mitkonstruiert wird. Es geht andererseits darum, wie die poetische Sprache (Tawadas) dieses „Regime der Übersetzung“ immer wieder aufzeigt und eine „kulturalisierte“ Sprecherposition irritiert. Die Veranstaltung ist als eine Erweiterung des am Cluster erprobten „author meets critics“-Formats geplant. Nach einer Lesung von Yoko Tawada und einem Vortrag von Naoki Sakai hoffen wir auf eine rege Diskussion mit den Teilnehmern. In einer „Dreieckskonstellation“ sollen nicht nur in in situ Übersetzungen zwischen literarischer und wissenschaftlicher Sprache stattfinden, sondern die Leser – respektive Hörer – werden in diesen Prozess eingebunden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s